Gelände

Die naturpädagogische Schwerpunktsetzung des Kindergartens verwirklicht sich auf dem ca. 2600qm großen Gelände durch eine vielfältige Geländegestaltung mit wenigen vorgefertigten Elementen und viel Raum und Material zur kreativen, kommunikativen und sensomotorischen Auseinandersetzung:

  • natürliche, vielfältige Bodenbeschaffenheit = sinnlich und motorisch herausfordernde Terraingestaltung
  • gesicherte Klettermöglichkeiten auf liegenden Baumstämmen, mobiler Niedrig-Seilparcours
  • Erdhügellandschaft mit Kinderbauwagen als Kinderküche und Sonnensegel
  • Holzwerkstatt mit Bau- und Forscherbereich
  • umwachsene oder gebaute Höhlen
  • Feuerstelle und Lehmofen mit Draußen-Koch-Utensilien
  • Gemüse-, Kräuter- und Obstanbau in Hochbeeten und Acker
  • Enten- und Kaninchenhaltung, abgetrennter Geländebereich für tiergestützte Interventionen mit pädagogischem Begleithund und Besuch von Therapielamas, Wanderungen mit Eseln, Besuch von Imker und Pferdekoppeln
  • überdachter Fahrradport mit E-Bikeladestationen für Familien und Angestellte
  • 2 Parkplätze
  • neuer, wildschweinsicherer Metallzaun mit Sichtschutzelementen zur Straße hin

In einigen Jahren wird der Naturkindergarten um das Nachbargrundstück erweitert werden: Dort baut die Gemeinde Stahnsdorf (Planungsbeginn 2023) zwei Holzgebäude und gestaltet das Außengelände jeweils in enger Absprache mit uns.