Austausch und Beteiligung

Wenn wir das einzelne Kind wirklich verstehen wollen, sollten wir es in seinem gesamten Lebenszusammenhang betrachten. Für Kinder gibt es nicht ein Leben im Kindergarten und eines darüber hinaus. Beide Pole sollten einen Sinnzusammenhang ergeben und miteinander ein gewisses Maß an Einklang suchen. Eltern als Experten ihrer Kinder helfen uns, ihr Kind und seine aktuelle Lebenssituation besser zu verstehen. Jede Begegnung ist ein Quell der Weiterentwicklung. Jede gemeinsame Tat verbindet.

1. Austauschmöglichkeiten

  • Tage der offenen Tür
  • Erstgespräch
  • gruppenspezifische und gruppenübergreifende Elternabende 
  • Entwicklungsgespräche
  • Bedarfsgespräche

2. Partizipationsmöglichkeiten 

  • Evaluationsmöglichkeit jederzeit, aber bitte mindestens 1x/Jahr im Giraffenkasten (Evaluationskasten auf den Naturwagenterrassen) = Basis für unsere interne und externe Evaluation
  • 2 Eltern werden von Elternschaft in Vertrauensdelegation gewählt
  • Feedback bei Entwicklungsgesprächen  
  • Beteiligung an Portfolio-Gestaltung
  • Beteiligung bei Festen, Geländegestaltung und -pflege, Tierpflege, manchen Projekten in Form von Delegationen:
    PR-Delegation,
    Festdelegation,
    Geländedelegation,
    Tierpflegedelegation,
    Spieldelegation